Zum Hauptinhalt springen

Finnisches Parlament stimmt Spanien-Hilfe zu

Helsinki Einen Tag nach dem deutschen Bundestag hat auch Finnlands Parlament der geplanten EU-Hilfe für Spaniens angeschlagene Banken zugestimmt.

Im Reichstag in Helsinki stimmten am Freitag 109 Abgeordnete für und 73 gegen die von Ministerpräsident Jyrki Katainen empfohlene Vorlage. Vorausgegangen war eine heftige Debatte des eigens aus den Sommerferien zurückgeholten Parlamentes bis in die Nacht. Finnland trägt 1,9 Milliarden Euro des bis zu 100 Milliarden Euro umfassenden Hilfspakets. Katainens Regierung hatte als einzige in der EU bilaterale Sicherheiten von Madrid verlangt. Im Reichstag machten sich vor allem die rechtspopulistischen Wahren Finnen gegen die geplante Hilfe stark.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch