Zum Hauptinhalt springen

Finma brummt zwei ehemaligen KPT-Verwaltungsräten Berufsverbot auf

Die ehemaligen KPT-Verwaltungsräte Walter Bosch und Bernhard Liechti dürfen vier Jahre lang nicht mehr in leitender Stellung im Finanzbereich tätig sein.

Das Berufsverbot wurde von der Eidg. Finanzmarktaufsicht (Finma) auferlegt. Gemäss Finma-Communiqué vom Mittwoch wird den beiden schwere Pflichtverletzung beim geplanten Rückkauf von Mitarbeiteraktien anlässlich der schliesslich gescheiterten Fusion der Krankenkasse KPT mit dem Konkurrenten Sanitas zur Last gelegt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch