Zum Hauptinhalt springen

Ex-Wertpapierhändler Kerviel zu Haftstrafe verurteilt

Paris Der frühere Händler Jerome Kerviel ist am Dienstag wegen seiner Rolle in einem milliardenschweren Spekulationsskandal bei der französischen Grossbank Société Générale zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Zwei davon setzten die Richter auf Bewährung aus. Das Gericht befand Kerviel in allen drei Anklagepunkten für schuldig: Computermissbrauch, Veruntreuung und Fälschung. Zudem ordnete das Gericht an, dass Kerviel seinem früheren Arbeitgeber den entstandenen Handelsverlust von 4,9 Mrd. Euro erstatten muss.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch