Zum Hauptinhalt springen

Ersparnisse der Deutschen auf Rekordniveau

Berlin Die Deutschen haben so viel Geld auf der hohen Kante wie niemals zuvor.

Das Vermögen der privaten Haushalte belief sich Ende 2010 auf 4,93 Billionen Euro, wie der Bundesverband deutscher Banken am Dienstag in Berlin mitteilte. Das ist demnach ein Plus von fünf Prozent im Vergleich zum Jahr 2009. Die Deutschen scheuen bei der Geldanlage weiterhin das Risiko. Zwei Drittel (66 Prozent) des Vermögens sind dem Bankenverband zufolge Spar-, Sicht-, Termineinlagen und Bargeld sowie Geldanlagen bei Versicherungen. Dagegen sind nur fünf Prozent in Aktien investiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch