Zum Hauptinhalt springen

Ehemaliger Bayer-Chef Wenning führt E.ON-Aufsichtsrat

Düsseldorf Der Aufsichtsrat des Energieriesen E.ON wird künftig vom ehemaligen Bayer-Chef Werner Wenning geführt.

Der 64-Jährige trete im Mai die Nachfolge von Ulrich Hartmann an, teilte der grösste deutsche Versorger am Montag mit. Der Stabwechsel solle dazu beitragen, die Umsetzung der neuen E.ON-Strategie durch den Aufsichtsrat kontinuierlich über einen längeren Zeitraum zu begleiten. Der 72-jährige Hartmann ist seit 38 Jahren für E.ON und die Vorgängergesellschaften tätig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch