Zum Hauptinhalt springen

Was wäre die Welt ohne den Lift?

Warenaufzüge wurden schon in der Antike und im Mittelalter benützt, der Personenlift wurde erst durch die Erfindung der Absturzsicherung praktikabel, wie gestern hier zu lesen war. Dann aber veränderte der Lift die Welt. Plötzlich wurde es möglich, Hochhäuser und sogar Wolkenkratzer zu bauen und die Menschen mechanisch auch in der Vertikalen zu transportieren.

Ohne Lift wären unsere Städte wesentlich flacher, selbst wenn es nicht immer Wolkenkratzer sein müssen. In dem Anfang 2010 eröffneten höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa in Dubai, gelangen die Besucher mit 10 Meter pro Sekunde in weniger als einer Minute auf die Aussichtsterrasse im 124. Stockwerk, 442 Meter über dem Erdboden. Der Aufzug, der im Untergeschoss startet, ist mit einer Höhe von 504 Metern der längste der Welt. Stecken geblieben ist er übrigens auch schon.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch