Zum Hauptinhalt springen

Dollar fällt auf Rekordtief zum Schweizer Franken

Frankfurt Der Dollar hat nach Ostern seine Talfahrt zu vielen wichtigen Währungen fortgesetzt.

Zum Schweizer Franken fiel der Greenback am Dienstag auf ein Rekordtief von 0,8768 Franken. Auch zur japanischen Währung gab der Dollar bis auf 81,54 Yen nach, nachdem er am Vortag noch bei rund 81,81 notierte. Damit näherte sich die amerikanische Währung weiter der kritischen Marke von 80 Yen an, bei der sich Analysten eine erneute Intervention der Zentralbank vorstellen können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch