Zum Hauptinhalt springen

Deutschland wirbt um arbeitslose spanische Ingenieure

Bonn Deutschland wirbt in Spanien um arbeitslose Ingenieure.

Interessierte Spanier können sich auf Veranstaltungen in Madrid und Barcelona im Juni informieren und zugleich auch mit deutschen Arbeitgebern in Kontakt treten. Mit dem Sonderprojekt der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit sollen zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Die Knappheit an Ingenieuren auf dem deutschen Arbeitsmarkt soll mit solchen Fachkräften ohne Job in Spanien ausgeglichen werden. In Spanien hat die hohe Arbeitslosigkeit vor allem unter jüngeren Akademikern zu Protesten geführt. «Wir suchen Ingenieure, die arbeitslos sind und die wir in Deutschland gut gebrauchen können», sagte eine ZAV-Sprecherin am Dienstag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch