Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Landesbank LBBW verklagt Goldman Sachs auf Schadenersatz

Stuttgart Die von der Finanzkrise schwer getroffene grösste deutsche Landesbank LBBW hat in den USA wegen Wertpapierverlusten Goldman Sachs und eine weitere Bank auf Schadenersatz in Millionenhöhe verklagt.

Die LBBW habe die Klage gegen die Investmentbank Goldman Sachs und TCW Asset Management, eine Tochter der französischen Bank Société Générale, bei einem New Yorker Gericht eingereicht, sagte ein Sprecher der Landesbank Baden-Württemberg am Dienstag. Die LBBW fordert 37 Mio. Dollar zurück, die sie bei Investitionen in Wertpapiere verloren hat. Die Banken haben nach Ansicht der LBBW irreführende Angaben zu dem Finanzprodukt gemacht und gegen ihre Sorgfaltspflicht verstossen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch