Zum Hauptinhalt springen

25 Milliarden für ein blosses Symbol verpulvert

Der wirtschaftliche Anreiz fehlt

Im Morgengrauen des 25. Oktober 2007 hob der A380 auf dem Changi Airport in Singapur erstmals für einen Linienflug ab. Singapore Airlines setzte das historische Ereignis gebührend in Szene.
Seither wurden etwas mehr als 300 der Maschinen bestellt – deutlich weniger, als Airbus sich erhoffte. Deshalb warnte das Unternehmen 2018, dem A380 drohe das Aus. Nun ist es Tatsache.
Nach der Landung liess es sich auch das Bodenpersonal nicht nehmen, den Giganten zu bestaunen.
1 / 5

Trotz A380 erfolgreich