Zum Hauptinhalt springen

Chinas Inflation geht leicht auf 6,1 Prozent zurück

Peking Die Inflationsrate in China ist im September leicht gesunken.

Die Preise seien durchschnittlich um 6,1 Prozent gestiegen, teilte die Regierung in Peking am Freitag mit. Im August hatte die Inflationsrate noch bei 6,2 Prozent gelegen. Im Juli hatte die Preissteigerung mit 6,5 Prozent ein Dreijahreshoch erreicht. Die Lebensmittelpreise stiegen im September wie bereits im Vormonat um 13,4 Prozent. Durch eine Angebotssteigerung hatte die chinesische Regierung versucht, die Lebensmittelpreise zu drücken. Ernteausfälle wegen Sommerstürmen erschwerten diese Bemühungen jedoch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch