Zum Hauptinhalt springen

Börse in Tokio schwächer

Tokio In Asien haben die Aktienmärkte einen verhaltenen Wochenstart hingelegt.

Viele Marktplätze blieben am Montag feiertagsbedingt ganz geschlossen. In China bleiben die Finanzmärkte sogar die ganze Woche geschlossen. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,8 Prozent schwächer bei 8796 Punkten - der niedrigste Stand seit drei Wochen. Der breiter gefasste Topix-Index fiel 0,7 Prozent auf 732 Punkte. Händler führten die Kursabschläge auch auf die anhaltenden Ängste vor einem globalen Wirtschaftsabschwung und eine Verschlechterung der Stimmung in Japans Wirtschaft zurück. Das Vertrauen in die Perspektiven der heimischen Volkswirtschaft schwächte sich in den drei Monaten bis September ab und erreichte ein Minus von drei Punkten, wie aus dem Konjunkturbericht (Tankan) der japanischen Notenbank hervorging.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch