Zum Hauptinhalt springen

BHP Billiton kauft Anteil an Schiefergasfeld in Arkansas

Sydney Der weltgrösste Bergbaukonzern BHP Billiton kauft vom US-Gaskonzern Chesapeake einen Anteil am Fayetteville- Schiefergasvorkommen in Arkansas für 4,75 Milliarden

Dollar. Der Chef des Mineralölgeschäfts von BHP, Michael Yaeger, sprach am Dienstag von einem riesigen und sehr positiven Zuwachs für seinen Bereich. Er kündigte an, in den kommenden zehn Jahren zwischen 800 Millionen und 1 Milliarden Dollar jährlich in die weitere Erschliessung des Vorkommens zu investieren, um die Förderung zu verdreifachen. Es ist der erste grosse Zukauf für BHP Billiton in der jüngeren Zeit. In den vergangenen Jahren waren drei grosse Projekte durchgefallen, darunter der Kauf des Düngemittelherstellers Potash und die Übernahme des Konkurrenten Rio Tinto.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch