Zum Hauptinhalt springen

Behring-Prozess verzögert sich weiter

Im Prozess gegen den Finanzspekulanten Dieter Behring ist die Anklageerhebung noch nicht in Sicht – immer mehr Anleger geben frustriert auf.

Prahlte einst mit einem Vermögen von 430 Millionen Franken: Börsenspekulant Dieter Behring
Prahlte einst mit einem Vermögen von 430 Millionen Franken: Börsenspekulant Dieter Behring

Fast zehn Jahre Ermittlungen, 1200 Geschädigte, über 2000 Bundesordner an Akten – und noch immer ist im Fall Behring kein Ende in Sicht. Eigentlich hatte die Bundesanwaltschaft die lang erwartete Anklage gegen den Finanzspekulanten beim Bundes­strafgericht in Bellinzona auf Frühjahr 2014 angekündigt. Mittlerweile haben die Ermittler diesen Zeitplan wieder über den Haufen geworfen. Eine neue Prognose will die Bundesanwaltschaft nicht mehr abgeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.