Zum Hauptinhalt springen

BASF will norwegische Pronova BioPharma übernehmen

Ludwigshafen Der weltgrösste Chemiekonzern BASF will das norwegische Unternehmen Pronova BioPharma kaufen.

BASF habe mit Pronova bereits eine Vereinbarung getroffen, teilte das deutsche Unternehmen am Mittwoch mit. Den Aktionären von Pronova wird ein Kaufangebot unterbreitet. BASF werde für jede Aktie 12,50 norwegische Kronen in bar bieten. Damit ergebe sich einschliessliche der Schulden ein Unternehmenswert von knapp 4,9 Milliarden norwegischer Kronen (rund 800 Millionen Fr.). Der Verwaltungsrat und das Management von Pronova unterstützten das Angebot von BASF und empfehlen dessen Annahme. Pronova BioPharma ist auf die Erforschung, Entwicklung und Herstellung von Omega-3-Fettsäuren spezialisiert.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch