Zum Hauptinhalt springen

Bank of America verkauft Versicherungssparte an Australiens QBE

Sydney Die US-Grossbank Bank of America setzt ihren Verkauf von Vermögenswerten fort.

Das Institut verkauft die Versicherungssparte Balboa für mehr als 700 Millionen Dollar an den australischen Versicherer QBE. QBE übernimmt auch die Versicherungsverbindlichkeiten in Höhe von 1,2 Milliarden Dollar, wie das grösste US-Finanzinstitut am Freitag mitteilte. Zudem sei eine zehnjährige Vertriebspartnerschaft vereinbart worden. QBE-Aktien gewannen mehr als sieben Prozent. Es war der grösste Aufschlag an einem Tag seit drei Jahren. Die Bank of America hat sich im vergangenen Jahr bereits von Anteilen an BlackRock und der China Construction Bank getrennt, um die staatlichen Hilfen während der Finanzkrise zurückzahlen zu können.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch