Zum Hauptinhalt springen

Aktionär Lagardere will von EADS Nachbesserung der Fusionspläne

Paris Der wichtige französische EADS-Aktionär Lagardere fordert eine Nachbesserung der Fusionspläne des europäischen Luft- und Raumfahrtkonzerns mit der britischen BAE Systems.

«Trotz des industriellen und strategischen Potenzials, das ihm zugeschrieben wird, hat dieser Plan noch nicht gezeigt, dass er Wert für EADS schafft», erklärte Lagardere am Montag. Lagardere betrachtet die Fusionsbedingungen zwischen EADS und BAE nach eigenen Angaben derzeit als nicht zufriedenstellend. Das EADS- Management müsse daher den Interessen der Lagardere-Aktionäre besser Rechnung tragen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch