US-Börsen schliessen deutlich fester

Aktienmärkte

New York Die US-Börsen sind am Freitag mit deutlichen Gewinnen aus dem Handel gegangen.

Der Dow-Jones-Index übersprang mit Leichtigkeit wieder die Marke von 10.000 Punkten. Auftrieb kam vor allem von Aussagen des US-Notenbankchefs während einer Konferenz in Jackson Hole. Die Fed steht nach den Worten ihres Präsidenten Ben Bernanke für weitere stützende Massnahmen bereit, falls sich der Wachstumsausblick der Wirtschaft signifikant eintrüben sollte. Diese Aussage und auch, dass das Bruttoinlandprodukt (BIP) im zweiten Quartal weniger stark nach unten revidiert wurde als befürchtet, sorgten für Erleichterung. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg wieder über die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Punkten. Er schloss 1,7 Prozent höher mit 10.151 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann ebenfalls 1,7 Prozent auf 1065 Punkte. Ebenso rückte der Index der Technologiebörse Nasdaq um 1,7 Prozent auf 2154 Zähler vor.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt