Anlagen Markt für nachhaltige Anlagen im deutschsprachigen Raum gewachsen Schweiz liegt klar an der Spitze

Nachhaltige

Bern/Wien/Berlin Der Markt für nachhaltige Anlagen ist im deutschsprachigen Raum 2010 um 14 Milliarden

Euro auf 51,9 Milliarden Euro (64,3 Milliarden Fr.) angewachsen. Mit 33,6 Milliarden Euro entfiel mehr als die Hälfte davon auf die Schweiz, in Deutschland waren es 15,9 Milliarden und in Österreich 2,4 Milliarden Euro. Wie der in den drei Ländern tätige Fachverband «Forum für Nachhaltige Geldanlagen» (FNG) am Dienstag mitteilte, werde der nachhaltige Anlagemarkt in Österreich und Deutschland derzeit noch von institutionellen Investoren dominiert. In der Schweiz hätten dagegen die privaten Anleger mit einem Anteil von 57 Prozent die Nase vorne.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt