Zum Hauptinhalt springen

Abbau von 100 Stellen bei Dätwyler Cabels in Altdorf

Der Urner Mischkonzern Dätwyler Cabels in Altdorf baut voraussichtlich 100 Stellen ab, wie die Gewerkschaft Syna am Montagabend mitteilte.

Das Unternehmen reagiert auf den tiefen Eurokurs, der vor allem im letzten Quartal 2010 zu einem Gewinneinbruch geführt hat. Neben dem Stellenabbau beschloss die Geschäftsleitung von Dätwyler Cabels, die Liftkabelproduktion nach China und die Kabelkonfektion nach Osteuropa zu verlagern. Ausserdem reduziert die Firma ihre Produktpalette und will sich künftig auf die Produktion von Kupfer-, Glasfaser- und Sicherheitskabel konzentrieren, wie es in der Mitteilung weiter heisst. In Maschinen und Gebäude investiert das Unternehmen 30 Millionen Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch