Zum Hauptinhalt springen

Ab 2013 kommen neue Euro-Geldscheine

Frankfurt Die Europäische Zentralbank (EZB) will ab kommendem Jahr neue Euro-Geldscheine ausgeben.

Elf Jahre nach dem Start des Euro-Bargeldes werde es ab Frühjahr 2013 «eine zweite Serie von Euro-Geldscheinen» geben, sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt am Main. Die neuen Euro-Noten würden nach und nach eingeführt. Den Anfang sollen ab Mai die Fünf-Euro-Scheine machen. Das Euro-Bargeld wurde im Januar 2002 eingeführt. Euro-Noten gibt es in sieben Stückelungen: Neben den Fünf-Euro-Scheinen gibt es Noten zu zehn, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch