Zum Hauptinhalt springen

2011 Vier Bundesräte am Weltwirtschaftsforum

Am Weltwirtschaftsforum in Davos nutzen auch Bundesräte die Gelegenheit, Kontakte zu Regierungschefs anderer Länder zu knüpfen: Ihr Kommen angekündigt haben Doris Leuthard, Micheline Calmy-Rey, Eveline Widmer-Schlumpf und Johann Schneider- Ammann.

Bundespräsidentin Calmy-Rey wird die Teilnehmer mit einer Eröffnungsrede Willkommen heissen. Volkswirtschaftsminister Schneider-Ammann organisiert am Rande des WEF das fast schon zur Tradition gewordene Treffen für eine Wiederbelebung der Doha- Liberalisierungsrunde der Welthandelsorganisation (WTO). Verteidigungsminister Ueli Maurer nimmt nicht direkt am WEF teil, besucht aber die zur Sicherheit des Forums eingesetzten Truppen. Auch Schweizer Grosskonzerne werden am WEF prominent vertreten sein: In die Bündner Berge reisen unter anderen die Konzernchefs der Grossbanken UBS und CS, Oswald Grübel und Brady Dougan. Auch ABB- Chef Joe Hogan, Nestlé-CEO Paul Bulcke und Martin Senn, Leiter des Versicherers Zurich ZFS, werden erwartet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch