Zum Hauptinhalt springen

- Edelmetalle Goldpreis rutscht auf tiefsten Stand seit drei Wochen

London Der Goldpreis ist am Freitag im Zuge einer kräftigen Kurserholung an den Aktienmärkten auf den tiefsten Stand seit drei Wochen zurückgefallen.

Im frühen Handel kostete eine Feinunze des gelben Edelmetalls (etwa 31 Gramm) 1768 US-Dollar. Das sind rund 20 Dollar weniger als am Vortag. Damit erreichte der Goldpreis den tiefsten Stand seit dem 26. August. In der vergangenen Woche trieb die Sorge vor einer Eskalation der Schuldenkrise die Investoren noch in den vermeintlich «sicheren Hafen» Gold, und der Preis für die Feinunze erreichte zeitweise ein Rekordhoch bei 1920 Dollar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch