Zum Hauptinhalt springen

Ticker zur KriegsgeschäfteinitiativeGSoA-Vorlage fällt durch, Politologe spricht von «Achtungserfolg»

LIVE TICKER BEENDET

Linke nehmen Atomwaffen ins Visier
Bundesräte zum Resultat
Parmelin: «Schweiz setzt sich für den Frieden ein»
Guy Parmelin und Karin Keller-Sutter treffen an der Medienkonferenz in Bern ein.
Schlussresultat
Initiative fällt definitiv durch
«Moralisch klar gewonnen»
Nein-Komitee: «Sehr extreme Initiative»
Juso-Chefin: «Positives Zeichen»
GSoA: «Gegner hatten viel mehr Geld»
Gsoa-Sekretärin Nadia Kuhn (links) und Julia Küng, Co-Präsidentin der Jungen Grünen Schweiz, vom Ja-Komitee verfolgen in Bern auf ihren Smartphones den Abstimmungssonntag.
Initiativkomitee: «Inhaltlich stärker»
Blick in die Zentrale des Ja-Komitees in Bern.
Gegner: «Überraschend gut»
Befürworter: «Leute hatten Angst um Rente»
Golder spricht von «Achtungserfolg»
Erste Kantone ausgezählt
Klarer Nein-Trend
Erste Hochrechnung aus Zürich
Ausgangslage
Ein Mitarbeiter des Rüstungskonzerns Ruag bearbeitet ein Leopard-Panzerrohr. (Archivbild)
Beginn des Live Tickers

SDA/ij