Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Los emol – der BaZ-PodcastWird das Bettelverbot überhaupt eine Mehrheit finden?

Die Bettler sind nicht nur während des Bettelns in der Stadt sichtbar – sondern auch an ihren Schlafplätzen, die sich über die ganze Innenstadt verteilen, wie hier am Aeschengraben.
Weiter nach der Werbung

Es floss schon viel Geld für Roma-Projekte

60 Kommentare
Sortieren nach:
    Gugger Thomas

    Die Politiker sollten mal in Rumänien Betteln und schauen was passiert, das falsche Signal, wurde Montag morgen 8h aggressiv, von einem Bettler am Barfi angegangen und ich war nicht der einzige. Die Politiker wohnen in Riehen oder Bruderholz und dann würde ich auch so Politisieren, die wirklichen Probleme, die armen Schweizer, die sich nicht getrauen zu Betteln, haben Hunger,wie ich!