Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wir sind fitter geworden»

Der argentinische Verteidiger Leonardo Sanchez (rechts) hat wesentlichen Anteil an den zuletzt besseren Defensivleistungen des FCZ.
Gegen YB wird Abwehrpatron Alain Nef (rechts) gesperrt fehlen.
In Abwesenheit des an der Schulter verletzten Franck Etoundi ruhen die Zürcher Sturmhoffnungen noch mehr auf Alexander Kerschakow (Mitte).
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin