Zum Hauptinhalt springen

Interview«Wir sind ein 93-jähriges Start-up»

Neue Marken haben es in der Autobranche schwer. Polestar setzt beim Einstieg in den elektrischen Volumenmarkt auf einen Mix aus Erfahrung und Start-up-Spirit. Ein Gespräch mit Sascha Heiniger, dem Managing Director von Polestar Schweiz.

Sascha Heiniger, Managing Director von Polestar in der Schweiz, ist vom Erfolg der neuen Marke und der E-Limousine Polestar 2 überzeugt.
Sascha Heiniger, Managing Director von Polestar in der Schweiz, ist vom Erfolg der neuen Marke und der E-Limousine Polestar 2 überzeugt.
Foto: Ruben Sprich
Sascha Heiniger: «Der Schweizer Markt ist ready für die Elektrifizierung.»
Sascha Heiniger: «Der Schweizer Markt ist ready für die Elektrifizierung.»
Foto: Ruben Sprich
1 / 2

Sascha Heiniger, nach 14 Jahren in verschiedenen Funktionen bei Volvo in der Schweiz und am Hauptsitz in Schweden sind Sie der erste Managing Director der neuen Marke Polestar in der Schweiz. Wie fühlen Sie sich am Tag vor Ihrem ersten öffentlichen Auftritt bei den morgigen Testfahrten des Polestar 2 in der Region Zürich?

Ich fühle mich sehr gut. Und ich freue mich darauf, dass wir den Polestar 2 nun endlich auch den Schweizer Journalisten zeigen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.