Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kommentar zum Spermienschwund Wir müssen Ungeborene besser vor Chemikalien schützen

Die fötale Entwicklung ist besonders anfällig für Einflüsse durch Chemikalien.
Weiter nach der Werbung

Der Bund redet Bedenken seit Jahren klein und verweist auf die lückenhafte Datenlage – knausert aber gleichzeitig bei der Unterstützung der Forschung.

50 Kommentare
Sortieren nach:
    Jakob Schluep

    Die Vermutung, dass Pestizide an dem Phänomen der schlechteren Sperienqualität schuld sein sollen, ist unbelegt. Der heutige Lebensstil (Ueberernährung, Falschernährung) dürfte da die grössere Rolle spielen.