Zum Hauptinhalt springen

Pandemie bringt neue KundenWinterorte hoffen auf Langläufer, Skitourenfahrer und Schneewanderer

Die Ferienregionen rechnen in diesem Jahr mit vielen neuen Gästen. Sie überarbeiten deshalb ihr Angebot.

Die Wintersportregionen rechnen mit neuen Gästen, die an der frischen Luft aktiv sein wollen: Eine Familie beim Langlaufen in Studen SZ.
Die Wintersportregionen rechnen mit neuen Gästen, die an der frischen Luft aktiv sein wollen: Eine Familie beim Langlaufen in Studen SZ.
Foto: Kurt Schaad

Er war desaströs, der vergangene Winter im Langlauf-Mekka in Studen SZ. Der Schnee blieb aus, die Loipen waren nur gerade an sechs Tagen offen. Umso wichtiger ist für die Betreiber die kommende Saison. Und der vergangene Sommer lässt sie hoffen: «Wandern war sehr gefragt, genauso dürften viele Leute Langlauf in ihr Ferienprogramm aufnehmen, die bisher gar nicht oder selten gelaufen sind», sagt Gabriel Fässler, Präsident des Langlaufclubs Studen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.