Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Vorabversion im Test Windows 11 nimmt Gestalt an

Windows-Chef Panos Panay hat das neue Betriebssystem im Juni erstmals vorgestellt.
Weiter nach der Werbung

Windows wird für mobile Nutzerinnen vertrauter

Der Sperrbildschirm von Windows 11 sieht exakt aus wie bei einem Handy oder Tablet.
So sieht der Windows-Sperrbildschirm (links) im direkten Vergleich zum iPad aus.
Neu und überfällig ist die prominente Windows-Datensicherung in den Einstellungen. Natürlich wird als bevorzugte Back-up-Methode Microsofts Cloudablage Onedrive empfohlen. Der Dateiversionsverlauf für die lokale Datensicherung ist noch vorhanden, aber gut versteckt.
1 / 20
40 Kommentare
Sortieren nach:
    Reto Kalbermatten

    Bei einem neuen Automodell nur ein neues Cockpit-Design, zwei Sitzfarben mehr und eine andere AC-Taste zu bieten, würde kein Autobauer wagen, ohne sich der Lächerlichkeit preiszugeben. Microsoft mach bei Windows aber genau das: etwas Kosmetik, aufgehübschte Fenster und neue Farben. Dabei gäbe es vieles zu optimieren und zu modernisieren. Etwa ein endlich zeitgemässes intelligentes Dateimanagement, Automatisierung von Arbeitsprozessen oder eine raffiniert verbesserte schnelle Suchfunktion. In Sachen Innovationen ist bei Microsoft wie bei Apple ja auch die Luft vollends raus. Fällt den IT-Genies in den USA wirklich nichts Besseres mehr ein oder sind sie einfach nicht fähig, relevante User-Ansprüche zu befriedigen?