Zum Hauptinhalt springen

Wirksamkeit von SchutzmaskenWie zwei Coiffeusen Corona-Übertragungen verhinderten

Eine Untersuchung des amerikanischen CDC zeigt, dass in Missouri zwei Corona-Infizierte noch 139 Kunden die Haare schnitten, ohne dass es eine weitere Ansteckung gab.

Masken schützten in den USA über 130 Kunden vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus, wie eine Untersuchung zeigt. Auch in der Schweiz gilt seit dem ersten Lockerungsschritt Maskenpflicht beim Coiffeur.
Masken schützten in den USA über 130 Kunden vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus, wie eine Untersuchung zeigt. Auch in der Schweiz gilt seit dem ersten Lockerungsschritt Maskenpflicht beim Coiffeur.
Foto: Keystone / Urs Flüeler

Wie gut selbst simple Masken vor einer Coronavirus-Übertragung schützen können, zeigt ein Fall in einem Coiffeursalon in den USA. Die Centers for Disease Control and Prevention kommen in ihrem diese Woche veröffentlichten Bericht zum Schluss, dass konkret 139 Personen vor einer Ansteckung geschützt wurden, als zwei infizierte Angestellte ihnen die Haare schnitten. Die getragenen Masken verhinderten möglicherweise einen Superspreader-Event.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.