Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kommentar zum UnwetterWie viele Extremerlebnisse brauchen wir?

Überschwemmung bei der Thur.
Weiter nach der Werbung

«Man wartet mit den Investitionen lieber in der Hoffnung, dass man beim nächsten Unwetter verschont bleibt.»

96 Kommentare
Sortieren nach:
    Maier Tom

    wir sind der Frosch im Wasser das sich langsam aber kontinuierlich aufwärmt. Der Mensch einzeln ist intelligent, in der Masse jedoch verhalten wir uns dem Frosch nicht unähnlich. Es muss uns selber treffen, und zwar richtig hart, erst dann wird die Einsicht kommen. Das war bei der Pandemie so, das läuft bei der Klimaerwährmung nicht anders ab.

    Die gute Nachricht; wir werden einsichtig werden

    Die schlechte Nachricht; es wird weh tun, richtig weh