Zum Hauptinhalt springen

Corona-KriseWie viel kostet das Testzentrum in der Predigerkirche?

Der Betrieb der Corona-Aufnahmestelle am Totentanz soll monatlich bis zu 75’000 Franken verschlingen. Jetzt ist ein Streit um die Finanzierung entbrannt.

In der Predigerkirche neben dem Kantonsspital testen Ärzte die Bevölkerung auf das Coronavirus.
In der Predigerkirche neben dem Kantonsspital testen Ärzte die Bevölkerung auf das Coronavirus.
Foto: Kostas Maros

Es ist ruhig geworden im Basler Corona-Testzentrum, das sich, durch Sichtblenden von der Strasse abgetrennt, in der historischen Predigerkirche befindet. «Aktuell verzeichnen wir dort noch zwischen 60 bis 80 Tests pro Tag», so Nicolas Drechsler, Sprecher des Universitätsspitals Basel (USB). Der befürchtete Kollaps ist ausgeblieben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.