Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Metalhead, Rollstuhlfahrer und PolitikerWie sich Ferdinand Pulver zurück ins Leben kämpfte

Der designierte Baselbieter FDP-Präsident Ferdinand Pulver auf dem Balkon seines Hauses in seiner Wahlheimat Reinach. Er sagt, er liebe die Agglogemeinde. Obwohl oder gerade weil sie so hässlich sei.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Unfall belastete das Umfeld mehr als ihn

Vor seinem Unfall 2007 machte er gerne längere Motorradausflüge, etwa wie hier in die italienischen Alpen.

«Ferdi ist ein Guter»

Der plötzliche Erfolg brachte Neider auf den Plan

Keine Angst davor, dass es ein «Scheissjob» wird

Bei den Senioren war er das Herz und die Lunge

Niemand ist kontaktfreudiger als die Rocker

Ferdinand Pulver ist der erste Rollstuhlfahrer der Schweiz, der das Gleitschirmflieger-Brevet gemacht hat. Hier ist er bei einem Flug auf rund 1800 Metern im Appenzellerland zu sehen.
4 Kommentare
Sortieren nach:
    Beatrix Z.

    Als am allgemeinen Geschehen interessierte Reinacherin ist es für mich nicht relevant, ob Politiker gehen oder fahren. Entscheidend sind die kognitiven Fähigkeiten, diese sind bei Paraplegikern bekanntermassen nicht eingeschränkt.

    Wer in seinem Leben eine massive Zäsur erlebt, sich der Situation gestellt und dadurch andere Fähigkeiten entwickelt hat, besitzt meistens dadurch auch einen geschärften Blick für das Wesentliche - wahrlich kein Nachteil für einen Politiker...