Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Erfahrungsbericht Wie ich meine Pollenallergie in den Griff bekam

Akupunktur und Schröpfen statt Spritzen und Tabletten: Unserer Autorin hat es geholfen.
Unsere Autorin Susanne Stettler leidet bereits seit ihrer Kindheit an Allergien.

Eine Allergie kann auch im späteren Alter auftreten

Der Experte: Professor Arthur Helbling ist Leiter der Poliklinik für Allergologie und klinische Immunologie am Inselspital (Universitätsklinik) Bern.

Fast zwei Millionen Betroffene in der Schweiz

Klimawandel verlängert Pollensaison

Darauf reagieren viele allergisch: Haselpollen.
Medikamentöse Hilfe für Betroffene: Antihistaminika blockieren die Ausschüttung des Botenstoffs Histamin im Körper und unterdrücken so die Allergiesymptome.

Von der Allergie zum Asthma

Akupunktur und Schröpfen statt Spritzen und Tabletten

«Der Placeboeffekt beträgt bei Allergikern erwiesenermassen gut 40 Prozent.»

Arthur Helbling, Allergologe