Zum Hauptinhalt springen

Ständig neue RegelnWie geht jetzt eigentlich Corona-Weihnachten?

Singen mit Maske oder gar nicht? Mit wie vielen Gästen? Und was tun die Kirchen? Hier finden Sie Antworten rund um die Feiertage mitten in der Pandemie.

Wer im Freien feiert, reduziert das Ansteckungsrisiko. Hier im Bild eine Waldweihnacht in Langnau.
Wer im Freien feiert, reduziert das Ansteckungsrisiko. Hier im Bild eine Waldweihnacht in Langnau.
Foto: Hans Wüthrich

Mit wem darf ich überhaupt noch feiern?

Generell gilt eine Obergrenze von 10 Personen, Kinder werden mitgezählt. Der Bundesrat empfiehlt darüber hinaus, Treffen im Privaten auf zwei Haushalte zu beschränken und damit die Anzahl der Kontakte so gering wie möglich zu halten. Zudem sind die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zu den Festtagen zu beachten. Weihnachtfeiern sollen möglichst im kleinen familiären Kreis stattfinden.

Grundsätzlich dürfe man aber auch mit älteren Verwandten feiern, teilt das Basler Gesundheitsdepartement mit. Dabei müssten die Schutzmassnahmen (Abstand, Maske, Händehygiene) unbedingt beachtet werden. Im Einzelfall sei es angebracht, sich eventuell vorgängig beim Arzt Rat zu holen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.