Zum Hauptinhalt springen

Ein Leben mit BrüchenWie eine intellektuell hoch begabte junge Frau zur Stripperin wurde

Die Baslerin Eva ist zurzeit in vielen Schweizer Medien präsent – allerdings nicht, weil sie besonders intelligent ist oder sich für Geld auszieht.

Eva versucht täglich zu trainieren. Deshalb steht auch eine Pole-Stange mitten in ihrer kleinen Einzimmerwohnung.
Eva versucht täglich zu trainieren. Deshalb steht auch eine Pole-Stange mitten in ihrer kleinen Einzimmerwohnung.
Foto: Dominik Plüss

So stellt sich wohl kaum jemand eine Frau vor, die aufgrund ihrer Intelligenz ein deutsches Landesgymnasium für Hochbegabte besuchen durfte. Der Blick lasziv, der Körper fast nackt, räkelt sich Eva anzüglich an einer Stange. Sie ist Stripperin, Pole- und Burlesque-Tänzerin. Als ob das nicht schon verwirrend genug wäre, setzt die 31-Jährige noch einen drauf und nimmt an der trashigen Reality-TV-Show «Der Bachelor» teil, die am Montag um 20.15 Uhr auf 3+ startet. Dort wird sie gegen neunzehn weitere Kandidatinnen um einen Junggesellen kämpfen – mit vollem Körpereinsatz, wie es im Trailer zur Sendung heisst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.