Zum Hauptinhalt springen

2. Welle: Schweiz im Europa-VergleichDeutschland reagiert heftig, Frankreich und Holland fahren runter

In Europa haben einige Länder mit niedrigeren Corona-Zahlen schon strengere Massnahmen als jetzt der Bundesrat verhängt – bis hin zu Lockdowns. Eine Übersicht.

In Europa liegen derzeit nur noch die absoluten Spitzenreiter Tschechien und Belgien zahlenmässig deutlich vor der Schweiz. Im Vergleich haben andere Länder aber bereits schärfere Massnahmen ergriffen.
In Europa liegen derzeit nur noch die absoluten Spitzenreiter Tschechien und Belgien zahlenmässig deutlich vor der Schweiz. Im Vergleich haben andere Länder aber bereits schärfere Massnahmen ergriffen.
Karikatur: Felix Schaad

Der Oktober endet eigentlich mit dem Halloween-Grusel, dieses Jahr geht in Europa aber ein anderes Schreckgespenst um. Die Corona-Fallzahlen schiessen fast auf dem ganzen Kontinent besorgniserregend in die Höhe, und so ist das Wort «Lockdown» plötzlich wieder in aller Munde.

Der Schweizer Bundesrat, das wissen wir seit Mittwochnachmittag, will einen zweiten Lockdown mit neuen Massnahmen verhindern. Neu werden Clubs geschlossen, Restaurants haben eine Sperrstunde ab 23 Uhr, bei Grossveranstaltungen sind nur noch 50 Zuschauer erlaubt und für Menschenansammlungen gilt nun eine Obergrenze von 10 Personen. Auch die Maskenpflicht wurde nochmals verschärft und Hochschulen müssen auf Online-Unterricht umstellen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.