Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neue Datenschutz-RegelnWhatsapp macht einen weiteren Rückzieher

Keine Folgen für Nutzer: Whatsapp auf einem Smartphone. (Archivbild)
Weiter nach der Werbung

Keine weitere Datenweitergabe an Facebook

SDA/chk

16 Kommentare
Sortieren nach:
    Béatrice Borner

    Ein echtes Vertrauen darin, dass Telegram meine Daten nicht irgendwie an die russische Regierung weiterleitet, habe ich nicht.

    Trotzdem bin ich von WhatsApp zu Telegram gewechselt.

    Was mir Angst macht, ist nicht, dass irgendwer meine Kommunikation mitliest (das wird sich wohl nicht vermeiden lassen). Was mir Angst macht, ist, dass jemand in der Lage ist, aus allen Einzeldaten zu mir ein Profil zu erstellen, welches mich besser beschreibt, als dass ich mich selber kenne.

    Solange die russische Regierung ihre Datenbestände als nicht an Facebook/Whatsapp/Google weitergibt, ist Telegram ein wichtiger Bestandteil meiner Daten-Diversifizierungs-Stragie.