Zum Hauptinhalt springen

McDonald’s hat genug

Weil der Mietvertrag nicht mehr verlängert wird, schliesst McDonald’s das bekannte Lokal im Manor-Gebäude an der Bahnhofstrasse – und kritisiert die dortige Mietzinsentwicklung.

Es ist das Flaggschiff des Fastfood-Riesen in Zürich: der McDonald’s bei der Bahnhofstrasse, der laut Firmenangaben zu den grössten und umsatzstärksten Filialen in der ganzen Schweiz gehört. Seit 1986 wirtet McDonald’s an der Pestalozziwiese – ein «historischer» Standort für den Burger-Brater. Doch jetzt geht diese Ära zu Ende. Im Frühling 2017 wird das Restaurant mit seinen 130 Sitzplätzen definitiv geschlossen. Dies bestätigt Thomas Truttmann, Marketingchef von McDonald’s Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.