Zum Hauptinhalt springen

Die gastrosexuellen Kommissare

Früher war die Olive im Martini der kulinarische Höhepunkt im Kriminalroman. Heute wird in den Büchern gekocht, was die Pfannen hergeben. Vor allem auch von den Ermittlern.

In heutigen Krimis wird Essen nicht mehr nur als Waffe – Gift! – eingesetzt. Foto: Mateusz Wysokinski (iStock)
In heutigen Krimis wird Essen nicht mehr nur als Waffe – Gift! – eingesetzt. Foto: Mateusz Wysokinski (iStock)

Manchmal erwische ich mich dabei, wie ich träume, ich wäre Kriminalschriftsteller. Das muss ein wunderbarer Beruf sein. Man stellt sich vor eine Karte von Europa, schaut sich an, in welche der kulinarisch wirklich interessanten Regionen noch niemand einen fresssüchtigen Kommissar geschickt hat, nimmt sein Fähnchen und bohrt es – mal nachdenken – in Oxfordshire vielleicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.