Zum Hauptinhalt springen

Das Leben war elend, aber die Künste florierten

Velázquez hats gemalt – und Velázquez ist auch das Zugpferd der gross angelegten Schau «El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez», die bis Ende Oktober in der Berliner Gemäldegalerie zu sehen ist.Diego Velázquez, «Don Gaspar Guzmán, Conde Duque de Olivares», ca. 1635.
Wie sich das gehört für Prunkstücke aus dem sogenannten Goldenen Zeitalter, werden die Exponate an herrschaftlich roten Wänden präsentiert.
Martyrium in 2- und 3-D: Noch ein letzter Blick in die Ausstellung, in der sich Gemälde mit Skulpturen mischen und so einen plastischen Eindruck vom Kunstschaffen Spaniens im 17. Jahrhundert vermitteln.
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.