Zum Hauptinhalt springen

Reisecars aus Osteuropa drücken auf Schweizer Chauffeur-Löhne

Die meisten Busse in Schweizer Touristenorten kommen aus dem Ausland. Dabei sind Binnenfahrten untersagt. Doch das Verbot wird selten kontrolliert.

Kaum Schweizer Nummern: Ausländische Reisecars drängen auf den Luzerner Inseli-Parkplatz.
Kaum Schweizer Nummern: Ausländische Reisecars drängen auf den Luzerner Inseli-Parkplatz.
Keystone

Wenn ein Vorstoss im Kantonsrat von der SVP, den Grünen und der EDU unterschrieben wird, muss es um eine spezielle Problematik gehen. Im jüngsten Fall verlangen drei Kantonsräte dieser Parteien vom Regierungsrat Antworten zu ausländischen Reisebussen, die in der Schweiz Touristengruppen herumfahren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.