Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Benzidin aus Deponie bei AllschwilWerte erneut deutlich über dem Limit

Unterhalb der ehemaligen Chemiemülldeponie wurden erneut Schadstoffe nachgewiesen.
Weiter nach der Werbung

Warnschilder bleiben

Die Warnschilder beim Mülibach bleiben stehen.
2 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Schöpfer

    Das Stichwort "krebserregend" hat mich beim letzten Artikel über diese Deponie bereits aufhorchen lassen. Anscheinend kümmert es aber fast niemand sonst! In den USA würden Firmen sofort alarmiert, weil Einzelklagen sehr teuer werden können. Immerhin bewegt sich dort etwas, weil es ums Geld geht! In der Schweiz sind solche Klagen nicht möglich! Gemeinsam in den beiden Ländern ist, dass das Wort Verantwortung dort und hier ein Fremdwort für die verantwortlichen Firmen ist! Also passiert hier gar nichts! Vielleicht kommt ja keiner zu Schaden, als einfach Augen und Ohren zu! Dann wird alles gut! In Afrika gibt es Aktivisten, die solche Deponien mit Benzin überschütten und anzünden! Ob hier auch Mal einer auf diese Idee kommt?