Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Kommentar zur Crypto-AffäreWers glaubt, wird selig

Der Hauptsitz des Chiffriergeräteherstellers Crypto in Steinhausen (Februar 2020).
Weiter nach der Werbung

Auf Dauer wird sich die Schweizer Öffentlichkeit nicht für dumm verkaufen lassen.

16 Kommentare
Sortieren nach:
    Raphael Kolbin

    Der von den Medien klassifizierte sogenannte scharfe Bericht der GPDel der unter dem SVP Diktat von SR Salzgeber und NR Heer entstanden ist trägt das vielversprechende Motto: Wasch mir den Pelz aber mach mich nicht nass. Mit diesem Bericht wird sich in Bundesbern nichts aber auch gar nichts zum Guten ändern. Der Bericht dient lediglich dazu die gesamte Kryptoangelegenheit unter den Teppich zu kehren und diesen Teppich wird niemand mehr hochheben, dafür garantieren die Berichterstatter sogar mit ihrem Namen.

    Es bleibt somit an der Schweiz eine Neutralitätsverletzung , ein Verbrechen gegen

    Anstand und Ehrlichkeit mit schwerwiegenden oftmals tödlichen Folgen für die betroffenen Länder hängen. Die Schweiz ist keine Referenzadresse mehr für Vermittlung, Humanität und Ehrlichkeit.