Zum Hauptinhalt springen

Aufbewahrungsfristen für DokumenteWer zu viel wegwirft, riskiert Kosten und Ärger

Damit im Homeoffice private und geschäftliche Papiere nicht durcheinandergeraten, brauchts Ordnung. Wer dafür private Dokumente wegräumt, sollte einige Fristen beachten. Sonst gibt es später Ärger.

Im Homeoffice stapelt sich manchmal Papier. Es ist sinnvoll, einiges davon aufzubewahren – manches sogar unbefristet.
Im Homeoffice stapelt sich manchmal Papier. Es ist sinnvoll, einiges davon aufzubewahren – manches sogar unbefristet.
Foto: Alessandro Della Bella (Keystone)

Dokumente sind rasch weggeworfen, wenn sich im Homeoffice Privates neben Geschäftlichem stapelt. Sie später wieder zu beschaffen, kann hingegen mühselig bis unmöglich sein. Manche Dokumente werden erst Jahre später wieder benötigt. Um sich Ärger oder zusätzliche Kosten zu ersparen, ist es deshalb empfehlenswert, beim Aussortieren von Papieren sorgfältig vorzugehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.