Zum Hauptinhalt springen

Krimi der WocheWer hat John F. Kennedy wirklich ermordet?

«Aus dem Schatten des Vergessens» des Frankokanadiers Martin Michaud ist die Vorlage einer neuen TV-Serie auf Deutsch. Der Kennedy-Plot ist trotzdem nicht ganz perfekt.

Auch seine Ermordung spielt eine Rolle in dem Thriller: US-Präsident John F. Kennedy, 1963.
Auch seine Ermordung spielt eine Rolle in dem Thriller: US-Präsident John F. Kennedy, 1963.
Foto: Keystone

Der erste Satz

Ich habe gerade René im Fernsehen seine Rede halten hören, wie immer eine Zigarette im Mundwinkel.

Das Buch

Ein Obdachloser stürzt sich in Montreal von einem Dach. In seinem Besitz sind zwei Brieftaschen. Die Besitzerin der einen, eine renommierte Psychiatrieprofessorin, ist kurz zuvor brutal ermordet worden. Der Besitzer der anderen, ein bekannter Anwalt, ist zunächst verschwunden. Der psychisch angeschlagene Obdachlose hat zuvor immer wieder obskure Geschichten herumgeboten, in denen es um psychiatrische Experimente, die gewalttätige Québec-Separatistenorganisation FLQ in den 60ern und die Ermordung von John F. Kennedy ging.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.