Zum Hauptinhalt springen

Marktfahrer bangen um Existenz«Wenn es so weitergeht, stirbt die Branche aus»

Zurzeit wird im Baselbiet und Fricktal fast täglich ein Markt oder eine Chilbi abgesagt. Marktfahrer fühlen sich von Bund, Kantonen und Gemeinden im Stich gelassen. Einen kleinen Lichtblick bietet da der Herbstmarkt in Liestal.

Die Marktfahrer fühlen sich im Stich gelassen: Der Bund will erst im Herbst über zusätzliche Hilfsbeiträge für die Branche entscheiden, mittlerweile sagen die Gemeinden einen Herbstmarkt nach dem anderen ab.
Die Marktfahrer fühlen sich im Stich gelassen: Der Bund will erst im Herbst über zusätzliche Hilfsbeiträge für die Branche entscheiden, mittlerweile sagen die Gemeinden einen Herbstmarkt nach dem anderen ab.
Foto: Lucia Hunziker

Chilbi Kaiseraugst: abgesagt. Herbstmarkt Rheinfelden: abgesagt. Birsfelder Chilbi: abgesagt. Herbstmesse Laufenburg: abgesagt. Herbstmarkt Magden: abgesagt. In dieser Woche erfolgten die schlechten Nachrichten aus den Fricktaler und Baselbieter Gemeinden für die Marktfahrer Schlag auf Schlag. Dabei versuchten sie noch Ende Juni mit Protestaktionen die Gemeinden dazu zu bewegen, die traditionellen Märkte und Chilbis durchzuführen. Doch scheint dieser Aufruf nur von wenigen erhört worden zu sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.