Zum Hauptinhalt springen

Briellmanns AnstossDie seltsame Sehnsucht nach dem Weltuntergang

Wir hören nur noch Warnung und Tadel. Es gibt eine seltsame Begeisterung am apokalyptischen Zustand. Warum nur?

Kann er dem süssen Gift des Sozialismus widerstehen? Joe Biden, designierter US-Präsident.
Kann er dem süssen Gift des Sozialismus widerstehen? Joe Biden, designierter US-Präsident.
Foto: Susan Walsh (keystone-sda.ch)

In der Biografie über Joe Biden, kurz vor den Wahlen in den Vereinigten Staaten erschienen und sehr wohlwollend geschrieben vom Journalisten Evan Osnos, geht es in einem Kapitel auch um die entscheidende Frage, wie eine Präsidentschaft geplant wird, oder, vielleicht besser: geplant werden kann. Die Menschen, sagt Biden denn auch, wollen genau das von ihm hören: «Was tun Sie, wenn Sie gewählt werden?»

Dafür braucht es einen Plan, und glaubt man den Aussagen von Bidens Berater in dem Buch, haben sie gar keinen schlechten. Wenn der designierte US-Präsident sagt, er möchte das Land einen und heilen, mag das pathetisch und auch ein bisschen anmassend klingen. Seine Ideen aber hat er durchaus clever formuliert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.