Zum Hauptinhalt springen

Mit Carbon zur BestzeitWelche Laufschuhe machen wirklich schnell? Der grosse Test

Nike hat den Markt in den letzten Jahren revolutioniert. Doch die Untersuchung der SonntagsZeitung zeigt: Konkurrenten wie Adidas, Asics und Co. haben aufgeholt.

Verdient der Alphafly tatsächlich das Prädikat Superschuh? Die SonntagsZeitung ist dieser Frage auf den Grund gegangen.
Video: Adrian Panholzer

Im September 2019 schaffte Eliud Kipchoge mit einem Lächeln auf dem Gesicht das scheinbar Unmögliche. Der Kenianer lief im Zentrum von Wien den Marathon als erster Mensch unter zwei Stunden. Für den 35-Jährigen wurden im Prater-Park die idealen Bedingungen geschaffen: Die Strecke war flach mit wenigen Kurven, insgesamt 41 Pacemaker durchbrachen den Wind vor ihm. Nur eines schien auf den ersten Blick nicht zu passen: die zwei klobigen weiss-rosa Klötze an den Füssen Kipchoges.

Im Vorfeld des Versuchs wurde das Nike-Modell mit der eingebauten Carbonplatte von Kritikern als Clownschuh bezeichnet, als Marketing-Gag. Der Ausrüster hingegen nannte den Alphafly den schnellsten Schuh der Welt – und Kipchoge kam nach einer Stunde, 59 Minuten und 40 Sekunden ins Ziel, scheinbar ohne einen Tropfen Schweiss auf der Stirn. Danach sagte er: «Dieser Schuh wird ein Teil meines Vermächtnisses für den Sport sein.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.